Katzillion: Tiere aussetzen richtig gemacht!

Die Sommerferien sind seit gestern auch im letzten Bundesland vorbei, der Ernst des Lebens beginnt – Zeit um das Thema gezielte Auswilderung von domestizieren Haustieren um die Ferienzeit an Schnellfahrbahnen Revue passieren zu lassen!

Familie Deh aus Ohff
freut sich nicht nur auf die Ferien, sondern auch auf eine neue Katze!
Denn Timesharing ist die neue Alternative zum Aussetzen! An vielen Rastplätzen haben sich bereits Tauschzirkel nach dem Drehtürprinzip gebildet. 

Mama Gitti ist begeistert: “Endlich nicht mehr ständig das Gejammer der Kinder! Wir setzen unsere Katze am Rastplatz aus und wenn wir wieder kommen, holen wir am gleichen Platz eine ab, die ebenfalls ausgesetzt wurde! So hat man immer Spaß mit einem neuen Tier und muss sich nicht um sowas lästiges wie Urlaubsvertretung kümmern. Jetzt müssen wir aber auch langsam los, sonst kommen wir an der Adria wieder in den Stau!

  
Die Horizos aus Spanien sind auf dem Weg an die Nordsee, haben jedoch einen ganzen Korb voll Katzen im Kofferraum. Herr Horizo, Vater einer vierköpfigen Familie, erklärt: “Wir in Spanien haben so viele Katzen, wir haben schon lange erkannt dass in den flauschigen Gesellen ein wertvolles Mehrwegprodukt schlummert!”

Er hat recht, denn: Katzen sind durch ihr Fell saugstark, weich aber auch selbstreinigend. Somit ideal zum aufwischen, wenn mal was daneben geht. Auch als Kissen oder Decke lassen sie sich wunderbar unterlegen, wenn die Kinder auf der Rückbank einschlafen. 
Eine Packung feuchte Tücher vergessen? Einmal mit der Katzenzunge drüber und die Hände sind Blitzblank!

  
Außerdem, meint Frau A. Elf aus Elmak, die das Gespräch vom nebenan parkenden Auto belauscht hat, sind Katzen ein idealer Reiseproviant für zwischendurch! Knusprig und saftig bleiben sie selbst im Tupper und das Fell ist eine 1A Zahnseide! Mit ein wenig Katzenminze verfeinert ein gesunder Snack der auch einen rundum frischen Atem garantiert!

Puh, so viele Wege Katzen auch auf der Reise zu nutzen! Darüber hatten wir fast vergessen, auf einen gewitzten Weg hinzuweisen, der dieses neue Medium Internet für sich arbeiten lässt UND sogar ganz ohne braten, wischen oder tauschen funktioniert: 

Die Facebook Gruppe “Katzenbetreuung auf Gegenseitigkeit” tut genau das, was sie sagt. Und man lernt dabei auch noch nette Menschen und Katzen in deiner Umgebung kennen. Fast so, wie in diesen Dating-Diensten immer versprochen – aber besser. Denn es sind Katzen dabei! 

Hmm, Katzen!

Quelle: giphy.gif

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s